Schmerz und Psyche

12. August 2015

Wer an chronischen Rückenschmerzen oder dem Fibromyalgiesyndrom leidet, hat meist schon viele Ärzte aufgesucht. Leider machen viele Betroffene die Erfahrung, dass die klassische medizinische Behandlung zu keiner langfristigen Besserung führt. Irgendwann fällt dann der Satz: „Vermutlich sind Ihre Schmerzen psychisch bedingt.“

Doch wie kann das sein? Soll das bedeuten, dass die Beschwerden nur eingebildet sind? Oder können psychische Belastungen etwa zu „echten“ Schmerzen führen?

Das Gehirn hat beim Schmerz das letzte Wort

Tatsächlich ist Schmerz ein sehr komplexes Geschehen, das durch viele Faktoren beeinflusst wird. So können etwa Fußballspieler trotz gravierender Verletzungen ein Spiel erfolgreich zu Ende führen – der Schmerz wird vom Gehirn vorübergehend ausgeblendet. Umgekehrt gibt es Menschen, die Schmerzen in einer Gliedmaße verspüren, die Ihnen amputiert worden ist (sog. Phantomschmerz). Das Gehirn spielt bei der Schmerzempfindung also eine tragende Rolle – was aber natürlich nicht heißen soll, dass körperliche Faktoren wie Verletzungen, Verschleiß oder Nervenschädigungen unbedeutend seien. Wer den Schmerz verstehen und erfolgreich behandeln will, muss alle Faktoren berücksichtigen.

Stress und Schmerz

Chronische Schmerzen erzeugen Stress – und auch umgekehrt fördern chronische Stressbelastungen in Beruf, Familie und sozialem Umfeld nachweislich die Schmerzentstehung und –chronifizierung. Es lohnt sich bei chronischen Schmerzen also in jedem Fall, etwas genauer hinzuschauen: Gibt es Dinge in meinem Leben, die mich seit längerem belasten? Habe ich einschneidende Lebensereignisse verkraften müssen? Wie gehe ich mit mir selbst und meinem Körper um, nehme ich mir Zeit für Entspannung und Bewegung?

Kompetente Ansprechpartner im MVZ Dr. Kretzmann & Kollegen

Im MVZ Dr. Kretzmann & Kollegen finden Sie sowohl in Dortmund als auch in Lünen erfahrene Ansprechpartner, die Ihnen weiterhelfen können. Eine gute Möglichkeit, mehr über den Zusammenhang zwischen Stress und Schmerzen zu erfahren, bieten die Patientenseminare im Dortmunder Unioncarré. Dort erlernen Sie auch effektive Techniken, die Sie selbst einsetzen können, um den Schmerz besser bewältigen zu können. Allen interessierten Patienten des MVZ Dr. Kretzmann & Kollegen steht außerdem das Internetportal „PatientenAktiv“ mit umfangreichen Informationen und Trainingsmöglichkeiten kostenlos zur Verfügung.

Schlüsselwörter