Buchbeiträge

Gesundheitsnetzwerke managen
Gesundheitsnetzwerke managen Kooperationen erfolgreich steuern

  1. 1. Auflage
    Paperback, 165 mm x 240 mm
    404 Seiten, 56 S/W Abbildungen, 27 Tabellen
    ISBN: 978-3-939069-75-1
    2009

Kooperationen professionell managen und weiterentwickeln
Unser Gesundheitswesen befindet sich in einem kontinuierlichen Wandel, der sich vor allem auf die Leistungserbringer auswirkt. Betroffen sind zum einen niedergelassene Ärzte, für die sich das „Unternehmen Einzelpraxis“ durch die veränderte Vertragslandschaft nicht mehr rechnet. Sie gründen ärztliche Kooperationen, wie Praxisgemeinschaften oder Medizinische Versorgungszentren, oder schließen sich bereits bestehenden Ärztenetzen an, um im Rahmen der neuen rechtlichen Möglichkeiten Selektivverträge mit den Krankenkassen abzuschließen. Zum anderen sehen sich auch die Krankenhäuser einem steigenden Wettbewerbsdruck ausgesetzt, der Kooperationen mit anderen stationären Leistungserbringern und die Beteiligung an neuen Versorgungsformen (integrierte Versorgung, Medizinische Versorgungszentren) einfordert, um qualitativ bessere und wirtschaftlichere Ergebnisse zu erzielen.So ist in der jüngsten Vergangenheit eine Vielfalt unterschiedlicher Kooperations- und Netzstrukturen entstanden. Die Gestaltung und Führung solcher vernetzter Versorgungsstrukturen erfordert ein umfangreiches Wissen aus unterschiedlichen Fachgebieten, das permanent durch erfolgreich umgesetzte Projekte erweitert wird. Das bedeutet, dass auch die Anforderungen an die Manager von Gesundheitsnetzwerken kontinuierlich steigen.

Das vorliegende Buch bietet vor allem (zukünftigen) Netzmanagern eine fundierte Grundlage für die Bewältigung ihrer Aufgaben in den Bereichen Vergütungsstrukturen, Kosten- und Erlösmanagement sowie Kalkulation von Komplexpauschalen. Daneben zeigt es juristische Fallstricke auf und gibt umfangreiche praktische Tipps zu Qualitätsmanagement, Patientenorientierung, Kommunikation, Verhandlungsführung, Konfliktmanagement und Selbstmanagement.

  • Das erste Buch für Manager von Gesundheitsnetzwerken
  • Kooperationen und Netzwerke dauerhaft erfolgreich gestalten
  • mit erfolgreichen Modellen kooperativer Versorgungsangebote
  • von renommierten Autoren aus Praxis und Hochschule

Aus dem Inhalt
Kooperationsformen für das Krankenhaus und die Arztpraxis; Patientenorientierung als Erfolgsfaktor; effizientes Qualitätsmanagement für vernetzte Versorgungsstrukturen; ausgewählte Rechtsfragen zu bspw. haftungsrechtlichen Fallstricken; interdisziplinäre Kommunikation und effiziente strategische Verhandlungsführung; Selbstmanagement und Konfliktbewältigung; Vergütungsstrukturen im Kontext ambulant und stationär; Grundlagen des Kosten- und Erlösmanagements; Kalkulieren von Komplexpauschalen; Möglichkeiten und Grenzen des Netzes – u. a. Pharmakotherapie im Netz; Verbindlichkeit und externe Bewertung von Netzen; Tipps für die steuerliche Praxis; Evaluation – was zu beachten ist und wie vorgegangen werden kann

Zielgruppen
Ärzte, Manager und Mitarbeiter in kooperativen und vernetzten Versorgungsstrukturen und Ärztenetzen; Leitende Krankenhausärzte und Krankenhausmanager in Sektoren übergreifenden Strukturen; Rechtsanwälte; Steuerberater; Mitarbeiter aus Krankenkassen

Schlagworte
Gesundheitsnetzwerke; Gesundheitsnetze; Praxisnetze; Praxiskooperationen; Ärztenetze; Kooperationen im Gesundheitswesen; Sektoren übergreifende Versorgung; neue Versorgungsformen; Integrierte Versorgung; medizinisches Versorgungszentrum; MVZ; Medizinrecht; Vergütungsstrukturen; Selektivverträge; Businessplan; Kommunikation; Qualitätsmanagement; Patientenorientierung; Rechtsfragen; Selbstmanagement; Konfliktbewältigung; Kostenmanagement; Erlösmanagement; Komplexpauschalen; Pharmakotherapie im Netz; Bewertung von Netzen; Gesundheitsmanagement; Gesundheitspolitik; Gesundheitswesen; Gesundheitssystem

Gesundheitsnetzwerke managen (als PDF Datei)

Gesundheitsnetzwerke initiieren
gesundheitsnetzwerke initiieren Kooperationen erfolgreich planen

  1. 1. Auflage
    Paperback, 165 mm x 240 mm
    326 Seiten, 50 S/W Abbildungen, 31 Tabellen
    ISBN: 978-3-939069-72-0
    2009
Kooperationen planen und auf den Weg bringen
Die isolierte Leistungserbringung in der Einzelpraxis ist nicht mehr zielführend. Im zunehmenden Wettbewerb werden auf breiter Basis nur noch kooperative Versorgungskonstellationen wie Ärztenetze, Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und integrierte Versorgungsstrukturen überleben. Dies wird vor allem auch deutlich durch das zunehmende Engagement von Krankenhäusern in kooperativen Versorgungsstrukturen, z.B. als Träger oder als Partner von Medizinischen Versorgungszentren.

Für die Planung und Initiierung von Gesundheitsnetzwerken gibt es weder in ausreichendem Umfang spezifisch qualifiziertes Personal, noch auf breiterer Basis umfangreiche Handlungsanweisungen. Das vorliegende Werk füllt hier eine Lücke. Es liefert das grundlegende Handwerkszeug durch eine umfassende Wissensvermittlung zu betriebswirtschaftlichen, juristischen und strategischen Fragestellungen, die für die Netzwerkplanung und Netzwerkinitiierung essentiell sind. Im Mittelpunkt des Buches stehen somit Themen wie: Gesundheitswesen im Wandel, Szenariomanagement, Strategische Planung, Vergütungsstrukturen, Steuerliche Rahmenbedingungen, Businessplan, Qualitätsmanagement, Marktanalyse, Evaluation und Kommunikation. Das Buch ist eine Fundgrube und Ideenbörse für alle, die mit Gesundheitsnetzwerken zu tun haben, vor allem aber für diejenigen, die Netze planen und auf den Weg bringen wollen.

  • Das erste Buch für Einsteiger und Initiatoren von Gesundheitsnetzwerken
  • Die richtigen Schritte zum Aufbau von erfolgreichen Kooperationen bzw. Gesundheitsnetzen
  • Grundlagen und Praxiswissen
  • von renommierten Autoren aus der Praxis und Hochschule

Aus dem Inhalt
Möglichkeiten und Grenzen der Vergütungsstrukturen in Selektivverträgen; steuerliche Rahmenbedingungen innovativer Versorgungsformen; worauf es beim Businessplan ankommt; juristische Aspekte z. B. ausgewählter Versorgungskonstellationen; effiziente und Ziel führende Kommunikation für Gesundheitsnetze; Qualitätsmanagement für Gesundheitsnetze; Marktanalyse und strategische Planung von Gesundheitsnetzen; neue Geschäftsfelder für Gesundheitsnetzwerke; Evaluation als Erfolgsfaktor für erfolgreiche Netzarbeit

Mitwirkende
mit Beiträgen von u. a.: Bridts, Roßbruch, George, Eble, Hellmann, Eligehausen, Knöppler, Girr, Burkhardt, Vorberg, Hillenbrand, Arnold, Kretzmann, Elmhorst, Wichelhaus

Zielgruppen
Niedergelassene Ärzte mit dem Wunsch „weg von der Einzelpraxis“; Leitende Krankenhausärzte und Krankenhausmanager; die ihren Bereich interdisziplinär und Sektoren übergreifend orientieren wollen; Mitarbeiter aus der Pflege, die sich fit machen wollen für Aufgaben als Netzinitiatoren; Mitarbeiter aus der Pharmaindustrie mit Wunsch nach Neuorientierung; Mitarbeiter aus Krankenkassen

Schlagworte
Gesundheitsnetzwerke; Gesundheitsnetze; Praxisnetze; Ärztenetze; Kooperationen im Gesundheitswesen; Sektoren übergreifende Versorgung; neue Versorgungsformen; Integrierte Versorgung; Medizinisches Versorgungszentrum; MVZ; Medizinrecht; Vergütungsstrukturen; Selektivverträge; Businessplan; Kommunikation; Qualitätsmanagement; Marktanalyse; strategische Planung; Gesundheitsmanagement; Gesundheitspolitik; Gesundheitswesen; Gesundheitssystem

Gesundheitsnetzwerke initiieren (als PDF Datei)