Rehabilitative Medizin

Mit einer chronischen Krankheit besser umgehen können, den Alltag bewältigen, Lebensqualität zurückgewinnen – dies sind die Ziele der Rehabilitativen Medizin.

PDF Download
Im Fachbereich Rehabilitative Medizin behandeln wir Patienten mit angeborenen Leiden, Krankheiten und Unfallfolgen. Ein Ziel unserer therapeutischen Maßnahmen ist es, körperliche Einschränkungen zu verhindern oder zu mildern. Wir behandeln in der rehabilitativen Medizin Patienten mit bleibenden Gesundheitsschäden, die nicht vollständig geheilt werden können. Diesen Patienten möchten wir helfen, besser mit ihrer chronischen Krankheit leben und umgehen zu können. Dabei ist es uns besonders wichtig, neben körperlichen auch psychologische und soziale Aspekte zu berücksichtigen (biopsychosoziales Krankheitsmodell). Unser Angebot soll die Betroffenen unterstützen, ein weitgehend normales Leben führen zu können.
Unser medizinisches Rehabilitationsangebot umfasst:

  • Diagnostik mit Abklärung der individuellen Problematik (organmedizinisch, funktional und psychosozial);
  • Medizinische, verhaltensmedizinische, physio- und ergotherapeutische Behandlung;
  • Medizinische und psychologische Informationen;
  • Auftrainieren bisher nicht genutzter Fähigkeiten zur funktionalen Adaptation, auch mit Einsatz von Hilfsmitteln;
  • Hilfe zur Krankheitsbewältigung mit Förderung der Motivation und Selbstverantwortung, Verarbeitung von Depression, Unzufriedenheit, Aggression und Angst.