Hydrogel-Implantat FehrFix™

Ein neues, biologisches Verfahren kann bei bandscheibenbedingten Rückenschmerzen helfen: Das Hydrogel-Implantat FehrFix™ wirkt Verschleißerscheinungen entgegen und führt zu einer Druck- und Schmerzentlastung.

PDF Download

 

In welchen Fällen wird FehrFix™ eingesetzt?
Chronische Rückenschmerzen sind häufig durch Verschleißerscheinungen der Bandscheiben bedingt. Dieser Verschleiß ist u. a. auf die mit den Jahren abnehmende Fähigkeit der Bandscheiben zurückzuführen, Wasser zu speichern. Dadurch trocknet der gelartige Kern im Inneren der Bandscheibe aus und dessen Pufferfunktion verschlechtert sich. Das Bandscheibengewebe ist der dauernden Belastung ohne Puffer nicht mehr gewachsen und dringt in den Wirbelkanal vor. Drückt Bandscheibengewebe auf Nervenwurzeln, verursacht dies Beschwerden. Hier bietet das neuartige Hydrogelkissen FehrFix™ die Möglichkeit, einen neuen Puffer zu schaffen, indem es die Wasseraufnahme und Speicherung verbessert und sich positiv auf den pH-Wert des Gelkerns der Bandscheibe auswirkt. So kann auf schonende Weise eine Druck- und Schmerzentlastung erzielt werden.

Wie läuft die Behandlung ab?
Diese neuartige Methode des Hydrogels (FehrFix™) kann derzeit im Rahmen eines kurzen stationären Aufenthaltes durchgeführt werden. Das Hydrogel FehrFix™ wird unter Röntgenkontrolle mit Hilfe einer Kanüle platziert. Durch die schnelle Wirksamkeit des Verfahrens kann der Patient sich bereits am Folgetag wieder frei bewegen. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zu diesem neuen Therapieverfahren an!