Zweiter Dortmunder Fibromyalgie-Tag

06. Oktober 2017

Zweiter Dortmunder Fibromyalgie-Tag

Schmerzen lindern, Lebensqualität gewinnen: Fibromyalgie langfristig erfolgreich behandeln   

– neue Therapiekonzepte und Möglichkeiten der  Selbsthilfe

Menschen mit Fibromyalgie und ihre Angehörigen sind eingeladen, sich am 17. Januar zu aktuellen Möglichkeiten der Hilfe und Selbsthilfe bei Fibromyalgie zu informieren. Das Expertenteam steht den Teilnehmern anschließend für individuelle Fragen zur Verfügung. Auch das Rahmenprogramm bietet viele Möglichkeiten, neue Wege der Diagnostik und Therapie kennenzulernen. Interessierte können eine „Stress-Messung“ durchführen lassen, bei der die Entspannungsfähigkeit des vegetativen Nervensystems beurteilt wird. Wer wissen möchte, wie wahrscheinlich bei seinen Beschwerden die Diagnose „Fibromyalgie“ ist, erhält durch einen computergestützten Test eine erste Orientierung. Auch in die von vielen Betroffenen als sehr hilfreich erlebte Aromatherapie können Besucher vor Ort „hereinschnuppern“.

Vorträge von Ärzten und Therapeuten, Diskussionsrunde mit Experten, interaktives Rahmenprogramm am Mittwoch, 17. Januar 2018, 16.00 Uhr – 18.00 Uhr in der Cafeteria im Seniorenheim Josefa, Unioncarré Dortmund, Heinrich-Schmitz-Platz 1, 44137 Dortmund

 

Mittwoch, 17. Januar 2018, 16:00 – 18:00 Uhr

Vorträge ab 16.00 Uhr

Dr. med. W. Kretzmann: Fibromyalgie – Aktuelles zu Diagnose und Therapie

Dr. med. K. De Beer: Fibromyalgie – Was kann ich selbst tun?

Hr. W. Bauer, Hr. M. Buchkamp: Möglichkeiten der Physiotherapie und medizinischen Fitness

 

Bitte beachten Sie, dass für diese Veranstaltung eine Anmeldung erforderlich ist, da die Teilnehmer-Kapazität begrenzt ist.

Anmeldung hier !

Schlüsselwörter